Aktuell

 

DREIKLANG

Deutsch-Polnisches Projekt mit Fredrik Erichsen und David Caspar,

sowie den polnischen Künstlerinnen Wanda Grybos-Snell, Dominika Paszek und Marta Janik-Kufel

Die Oberflächen der drei Großplastiken wurden in Workshops in Polen und in Deutschland, insbesondere im NGK (Norbert Gymnasium Knechtsteden) von 700 Jugendlichen mit Mini-Stammbäumen (Name, Name der Eltern + der Großeltern) beschriftet und eine Klangcollage der gesprochenen Namen produziert. Die Objekte sind illuminiert.

Initiiert und getragen durch den Rhein-Erft-Kreis

Unterstützt durch CJDChristliches Jugenddorf Frechen, Domforum Köln

Ausstellungen:

21.+22.5.2016 auf dem Roncalli-Platz am Kölner Dom,

19-21.8.2016 Kunsttage Abtei Brauweiler  

sowie im Stadtschloss Biesco-Biala, Polen, im Frühjahr 2017